App
App kostenlos herunterladen
EUR

Die 16 schönsten Sehenswürdigkeiten in München, die man unbedingt sehen muss

aus Rhabarber

Good to Know 😊
München, die Hauptstadt Bayerns und die drittgrößte Stadt Deutschlands, liegt an der Isar am Rande der bayerischen Alpen. Sie begann als Kloster und wuchs zu einer Siedlung heran, als der Herzog von Bayern den Mönchen erlaubte, an der Kreuzung der Salzburger Straße und des Flusses einen Markt zu errichten.

München ist eine lebensfrohe Stadt, die für ihre jahreszeitlichen Feste und ihren reichhaltigen Kulturkalender bekannt ist. Daher sollten Sie neben dem Besuch der schönen Kirchen und der herausragenden Museen und Schlösser auch etwas Zeit damit verbringen, das Leben mit den Einheimischen auf einem Fest, einem bunten Markt oder bei einem Stück der berühmten Münchner Kuchen in einer Konditorei zu genießen.
Der Mittelpunkt der historischen Innenstadt Münchens ist der große, offene Marienplatz, wo Besucher und Einheimische innehalten, um der animierten Uhr zuzusehen, die zwei- oder dreimal täglich ihre Legende zum Besten gibt. Die Münchner genießen auch die vielen öffentlichen Parks und Gärten, insbesondere den wunderschönen 900 Hektar großen Englischen Garten.

Buchen Sie günstige Flüge nach München und verbringen Sie mindestens ein paar Tage in den besten Hotels in München, um die Stadt richtig zu erkunden. Planen Sie also Ihre Zeit mit Hilfe dieser praktischen Liste der schönsten Sehenswürdigkeiten in München.

Stadtführungen in München 😃
Mit einem ortskundigen Führer können Sie viel mehr über München erfahren. Diese Touren können wir auf Anhieb empfehlen:
Zum Ticket für Fahrradtour durch München
Zum Ticket für Segway Tour
Zum Ticket für Hop-on Hop-Off Tour

Marienplatz

Der Marienplatz ist seit der Stadtgründung Münchens zentraler Platz, der Schauplatz mittelalterlicher Ritterturniere und bis 1807 der Ort, an dem die Märkte stattfanden. Neben dem massiven Neuen Rathaus, das eine ganze Seite des Platzes ausfüllt, befindet sich das Alte Rathaus, das ein Tor am anderen Ende bildet.
Auf dem großen, offenen Platz stehen die Mariensäule, die 1638 errichtet wurde, und der Fischbrunnen, ein neuerer Brunnen mit Bronzefiguren, die von einem früheren Brunnen aus dem 19. Der Marienplatz ist mit seinen Geschäften, Boutiquen und Restaurants ein beliebtes Einkaufsziel und Schauplatz zahlreicher Feste und eines großen Weihnachtsmarktes, einem von mehreren in der Stadt. Während des Faschings tanzt der Narren-Lindwurm (Drache) über dem Platz.

Eintrittspreis: kostenlos;
Adresse: Marienplatz, 80331 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 1-3 Stunden
Mehr Informationen zum Marienplatz
Marienplatz

Neues Rathaus

Wenn Sie ein Fan von Architektur sind, dann sollten Sie es nicht versäumen, das Neue Rathaus in München zu besichtigen. Das Neue Rathaus wurde im neugotischen Stil erbaut und ist eine der Hauptattraktionen auf dem Marienplatz. Das Gebäude ist riesig und verfügt über sechs Innenhöfe, eine wunderschöne Wendeltreppe und viele Buntglasfenster. Sie können mit dem Aufzug auf die mittlere Galerie des 85 Meter hohen Turms fahren und von dort aus die Stadt überblicken.
Täglich um 11 und 12 Uhr sowie von März bis Oktober um 17 Uhr bleiben alle stehen, um das berühmte Glockenspiel an der Fassade des Neuen Rathauses zu beobachten, wenn die mechanischen Figuren speisen, spielen und tanzen. Es ist eine der beliebtesten Traditionen der Stadt, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die komplizierten Steinarbeiten an der neugotischen Fassade zu bewundern.

Eintrittspreis: kostenlos;
Adresse: Marienplatz 8, 80331 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 0,5-1 Stunde
Mehr Informationen zum Neuen Rathaus
Neues Rathaus

Englischer Garten

Der Englische Garten in München ist mit einer Fläche von 910 Hektar nicht nur der größte Stadtpark in Deutschland, sondern auch einer der schönsten. Natürlich angeordnete Baum- und Pflanzengruppen bieten immer wieder neue Ausblicke, und neun Kilometer gewundene Bäche und ein künstlicher See vervollständigen den Eindruck einer natürlichen Landschaft.
Der Englische Garten, der 1785 als Militärgarten angelegt wurde, lockt mit seinen 78 Kilometern Wegen und Reitwegen Spaziergänger, Jogger und Radfahrer an. Er ist auch ein angenehmer Ort zum Sonnenbaden und Picknicken, und am Chinesischen Turm, einer 25 Meter hohen Pagode, kann man eine Pause einlegen und etwas trinken.
Im Jahr 1972 wurde auf einer Insel am südlichen Ende des Gartens ein japanischer Garten angelegt, der ein authentisches Teehaus beherbergt, ein Geschenk zu Ehren der Olympischen Spiele von 1772. Der Park beherbergt auch das Bayerische Nationalmuseum mit seiner ausgezeichneten Sammlung mittelalterlicher deutscher Skulpturen und Wandteppiche sowie die Bayerische Archäologische Staatssammlung, in der lokale prähistorische Artefakte ausgestellt sind.

Eintrittspreis: kostenlos;
Adresse: München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 1-2 Stunden
Mehr Informationen zum Englischen Garten
Englishcer Garten

Wir empfehlen Steigenberger Hotel München mit nur 5 Minuten Fahrt von Englischem Garten:


Münchner Olympiapark

Der spektakuläre Münchner Olympiapark, Austragungsort der Olympischen Sommerspiele 1972, erstreckt sich über eine Fläche von rund 2,7 Millionen Quadratmetern auf dem Oberwiesenfeld, einem ehemaligen Truppenübungsplatz der Königlich Bayerischen Armee. Heute ist diese riesige Anlage ein bedeutendes Freizeitzentrum, in dem zahlreiche große Konzerte und Veranstaltungen stattfinden, darunter das Tollwood-Festival im Sommer (im Winter findet das Tollwood auf der Theresienhöhe statt, wo auch das Oktoberfest stattfindet).

Seit den Olympischen Spielen gibt es eine Reihe von Aktivitäten für die ganze Familie, wie z. B. eine Klettertour auf dem Stadiondach, Seilrutschen und Führungen hinter die Kulissen, bei denen die prächtige Architektur und das Design der Anlage gezeigt werden. Der Olympiaturm, ein 290 Meter hoher Fernsehturm aus dem Jahr 1968, der zu Ehren der Spiele umbenannt wurde, verfügt über Aussichtsplattformen im Aussichtskorb, die einen atemberaubenden Blick über die Stadt bieten.

Eintrittspreis: Stadion: 3,50 Euro, Turm: 9 Euro;
Adresse: Spiridon-Louis-Ring 21, 80809 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 1-3 Stunden
Zur offiziellen Website
Olympiapark


BMW-Museum

Neben der hoch aufragenden BMW-Zentrale und den BMW-Werken im Olympiapark befindet sich ein runder, moderner Bau mit einer Metallhülle, in dem das BMW-Museum untergebracht ist. Hier finden Autofans Beispiele für fast alle Modelle des Unternehmens, darunter Sportwagen, Rennwagen und Motorräder.
Sie können aktuelle Modelle besichtigen und sich über die Technik des modernen Automobilbaus informieren, aber auch einen Blick auf zukünftige Antriebstechnologien und Konstruktionen werfen, die das Unternehmen erforscht.

Eintrittspreis: 10€;
Adresse: Am Olympiapark 2, 80809 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 2 Stunden
Zur offiziellen Website
BMW-Museum


Peterskirche

Die Peterskirche ist eine katholische Kirche im Stadtzentrum oder in der Altstadt von München. Die Peterskirche wurde im 12. Jahrhundert erbaut und ist die älteste Kirche der Stadt, obwohl Brände und Blitzeinschläge im Laufe der Jahrhunderte einen Teil der Struktur beschädigt haben. In der Kirche im romanischen Stil finden mehrmals täglich Gottesdienste statt, und es lohnt sich, einen davon zu besuchen, um das Innere des Gebäudes zu bewundern. Sie können auch den Alten Peter besteigen, einen Turm, der über mehr als 300 Stufen erreichbar ist. Der Aufstieg lohnt sich jedoch, denn von oben haben Sie einen herrlichen Blick über München.

Eintrittspreis: 3€;
Adresse: Rindermarkt 1, 80331 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 1 Stunde
Zur offiziellen Website
Peterskirche


Viktualienmarkt

Neben dem Marienplatz im Stadtzentrum von München befindet sich der Viktualienmarkt, ein großer Markt unter freiem Himmel, der auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Viele der Verkäufer auf dem Markt haben eine Familiengeschichte auf dem Viktualienmarkt, so dass es eine langjährige Tradition ist, dort einzukaufen. Viele Einheimische besuchen den Markt auf dem Weg zur oder von der Arbeit und kaufen dort frische Produkte ein. Es werden auch hausgemachte Backwaren, Fertigsuppen, Nüsse und Kräuter zum Verkauf angeboten. Der Markt ist ein beliebter Ort für Feinschmecker, denn viele der angebotenen Waren sind gehobene Gourmetprodukte oder andere exotische Zutaten. Außerdem gibt es einige Restaurants und einen Biergarten, in dem man auf ein oder zwei Getränke verweilen kann.

Eintrittspreis: kostenlos;
Adresse: Viktualienmarkt 3, 80331 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 1-3 Stunden (Achtung😐: sonntags geschlossen)
Mehr Informationen zum Viktualienmarkt
Viktualienmarkt

Quelle: Markus Spiske/Unsplash

Empfehlenswert ist Maritim Hotel München mit einer zentralen Lage in München, nur 5 Minuten Fahrt entfernt vom Viktualienmarkt:

Deutsches Museum

Das Deutsche Museum ist ein Wissenschafts- und Technikmuseum von Weltrang, das Besucher aller Altersgruppen anspricht, auch solche, die sich angeblich nicht für solche Themen interessieren. Die Besucher können an kostenlosen Führungen (allerdings nur auf Deutsch) durch die 50 Ausstellungsbereiche des Museums teilnehmen, Vorführungen zu Themen von Elektrizität bis hin zu Musikinstrumenten sehen und an einer Vielzahl von Mitmachaktionen teilnehmen. Das Museum verfügt über eine verblüffende Sammlung von mehr als 100.000 Objekten aus Wissenschaft und Technik, die von der Steinzeit bis heute reichen. Das Museum ist familienfreundlich und bietet im Kids Kingdom 1.000 Aktivitäten für Kinder von 3 bis 8 Jahren an.

Eintrittspreis: 14€;
Adresse: Museumsinsel 1, 80538 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 2-4 Stunden
Zur offiziellen Website
Deutsches Museum

Quelle: Wolfgang Tröscher/Unsplash

Münchner Residenz

Die Münchner Residenz war jahrhundertelang die Residenz der bayerischen Herrscher, der Wittelsbacher, bevor sie 1920 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Die Kunstsammlungen und die verschiedenen architektonischen Stile wurden zu Symbolen für die Macht der königlichen Familie. Die Residenz wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt, aber seither so weit wie möglich wiederhergestellt und gilt heute als eines der schönsten Schlossmuseen in Europa. Die Wittelsbacher sammelten jahrhundertelang Kunst und Kunstgegenstände, so dass die Besucher hier herausragende Sammlungen von Porzellan, Gemälden, Silbergegenständen, seltenen Möbeln, Kronleuchtern und Skulpturen sehen können.

Eintrittspreis: ab 5 €;
Adresse: Residenzstrasse 1, 80333 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 2-4 Stunden
Zur offiziellen Website
Münchner Residenz

Schloss Nymphenburg

Das Schloss Nymphenburg feiert die Geburt eines bayerischen Thronfolgers, das die Eltern von Maximillian II. Emanuel 1664 erbauen ließen. Das Schloss diente den bayerischen Herrschern als Sommerresidenz. Als er den Thron erbte, ließ Max Emanuel das Schloss erheblich erweitern. Heute ist das Barockschloss eine der beliebtesten Touristenattraktionen Münchens, auch wenn Teile davon für die Öffentlichkeit gesperrt sind, da es auch als Wohnsitz des aktuellen Herzogs von Bayern dient. Originale barocke Decken, zum Teil mit Fresken, sind bis heute erhalten, ebenso wie die Schönheitengalerie von König Ludwig I., die 36 schöne Münchnerinnen zeigt.
Es gibt sogar eine spezielle App, die Augmented Reality einsetzt, um den Besuchern zu helfen, mehr über das zu erfahren, was sie sehen.

https://www.schloss-nymphenburg.de/englisch/park/app.htm

Eintrittspreis: ab 12€;
Adresse: Schloss Nymphenburg 1, 80638 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 2-3 Stunden
Zur offiziellen Website
Schloss Nymphenburg


Frauenkirche

Die Münchner Frauenkirche ist ein weiteres berühmtes Wahrzeichen Münchens, das den Rest der Stadt überragt. Sie stammt aus dem 15. Jahrhundert, als sie in erstaunlichen 20 Jahren erbaut wurde, auch wenn die Fertigstellung einiger Teile wegen Geldmangels verschoben wurde. Die Münchner Frauenkirche dient als Kathedrale für das Erzbistum München und ist Sitz des Erzbischofs. Die gotische Kathedrale bietet Platz für 20.000 Gläubige. Der Dom wurde während des Zweiten Weltkriegs beschädigt, aber wiederhergestellt. Er ist berühmt für seine Glocken und als letzte Ruhestätte der Herzöge von Bayern.

Eintrittspreis: kostenlos;
Adresse: Frauenplatz 12, 80331 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 1-2 Stunden
Mehr Informationen zur Frauenkirche
Frauenkirche

Unser Premier Inn München City (Zentrum) Hotel ist nur einen Katzensprung von den besten Sehenswürdigkeiten der bayerischen Metropole entfernt, eine perfekte Wahl für alle Besucher!


Hofbrauhaus

Die Münchner lieben ihr Bier und feiern es jedes Jahr auf dem Oktoberfest. Reisende, die dann nicht hier sind, können trotzdem im Hofbrauhaus, einer der ältesten Brauereien der Stadt, einen Schluck Bier trinken. Das Hofbrauhaus wurde 1589 von Wilhelm V., Herzog von Bayern, gegründet und diente damals als offizielle Brauerei für Münchens Könige. Schon damals war das Bier international bekannt, denn die schwedischen Invasoren erklärten sich bereit, München nicht zu plündern, wenn sie dafür 600.000 Fässer Bier erhielten. Die Brauerei und die Bierhalle gehören heute zu den beliebtesten Touristenattraktionen in München.

Eintrittspreis: kostenlos;
Adresse: Platzl 9, 80331 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 2-3 Stunden
Zur offiziellen Website
Hofbrauhaus


Alte Pinakothek

Das dritte der Kunstareal-Museen in München ist die Alte Pinakothek. Sie ist eine der ältesten Kunstgalerien der Welt und ein Muss für Liebhaber klassischer Kunst. Als sie 1826 von König Ludwig I. erbaut wurde, war die Alte Pinakothek das größte Museum der Welt; ihr Neorenaissance-Außenbau wurde bald zum Vorbild für Museen in ganz Europa. Die in der Arte Pinakothek ausgestellten Kunstwerke stammen aus dem 14. bis 18. Die berühmtesten Werke stammen von den Alten Meistern, darunter Künstler wie Rembrandt van Rijn, Frans Hals und Leonardo da Vinci. Der Schwerpunkt liegt auf deutschen Malern, so sind unter anderem Werke von Albrecht Dürer und Matthias Grünewald zu sehen.

Eintrittspreis (Erwachsene): Kombiticket 12 Euro, Sonntags1 Euro;
Adresse: Theresienstrasse, 80331 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 1-2 Stunden (Achtung😐: montags geschlossen)
Zur offiziellen Website
Alte Pinakothek

Quelle: Tzenik/Unsplash

Asamkirche

Die Asamkirche wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts von den Brüdern Egid Quirin Asam und Cosmas Damian Asam erbaut. Egid Quirin war der Architekt und Bildhauer, und Cosmas Damian malte die Fresken. Diese wunderschöne, im spätbarocken Stil erbaute Kirche war als privates Gotteshaus für die Brüder gedacht. Aufgrund von Unruhen in der Öffentlichkeit wurde sie jedoch für die Einwohner der Stadt geöffnet. Die Asamkirche kann besichtigt werden, und Sie sollten unbedingt einen Blick nach oben werfen, um die atemberaubenden Kunstwerke an der Decke zu bewundern. Wenn Sie über die Feiertage in München sind, ist der Heiligabend-Gottesdienst in der Asamkirche ein unvergessliches Erlebnis, da die Kirche im Kerzenschein besonders schön aussieht.

Eintrittspreis (Erwachsene): kostenlos;
Adresse: Sendlinger Straße 32, 80331 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 1-2 Srunden
Mehr Informationen zur Asamkirche

Tierpark Hellabrunn

Der Tierpark Hellabrunn erstreckt sich über 89 Hektar und wird immer wieder zu den besten Zoos in Europa gezählt. Er wurde 1911 gegründet und war der erste Zoo der Welt, in dem die Tiere nach ihrer Herkunft gruppiert wurden.
Heute werden mehr als 19 000 Tiere aus 757 Arten in Freigehegen gehalten, die den Bedingungen in der freien Natur nachempfunden sind, wobei Tiere, die sich normalerweise einen Lebensraum teilen, nach Möglichkeit zusammen gehalten werden.
Beliebte Attraktionen sind das Elefantenhaus (das heute unter Denkmalschutz steht), die riesige, 5.000 Quadratmeter große Freiflugvoliere, das Polarium und die Affenhäuser. Der Zoo liegt direkt an der Isar in einem ausgewiesenen Naturschutzgebiet und verfügt über viele schöne Wanderwege, Spielplätze und Picknickplätze.

Eintrittspreis (Erwachsene): 15€;
Adresse: Tierparkstrasse 30, 81543 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 2-3 Stunden
Zur offiziellen Website
Tierpark Hellabrunn

Quelle: Stefan Cosma/Unsplash

Allianz Arena

Selbst wenn Sie sich nur am Rande für Fußball interessieren, muss ein Besuch in der Heimat des FC Bayern auf dem Programm stehen.
Das liegt nicht nur daran, dass der FC Bayern Deutschlands Spitzenmannschaft ist und einen besonderen Platz in der Kultur des Landes einnimmt, sondern auch daran, dass er vor etwas mehr als einem Jahrzehnt in ein neues, beeindruckendes Stadion eingezogen ist.
Das 66.000 Zuschauer fassende Stadion ist mit 2.874 Leuchttafeln verkleidet, die an Spieltagen in den Vereinsfarben leuchten.
Bei der einstündigen Führung durch die Allianz Arena haben Sie Zutritt zu den Umkleidekabinen, dem Spielertunnel, der Mixed Zone, in der die Interviews nach dem Spiel stattfinden, und dem Pressekonferenzraum.
Danach können Sie sich im Museum mit den größten Bayern-Spielern wie Franz Beckenbauer, Gerd Müller und Lothar Matthäus vertraut machen und die fünf Champions-League- und Europapokal-Siege des Vereins nacherleben.

Eintrittspreis (Erwachsene): Kombiticket 19€;
Adresse: Werner-Heisenberg-Allee 25, 80939 München;
Empfohlene Besichtigungszeit: 1-2 Stunden
Zur offiziellen Website
Allianz Arena

Quelle: Mélody P/Unsplash

FAQs zu München

  • Wie viele Touristen kommen jährlich nach München?

    8,8 Millionen Touristen sind 2019 in die Stadt gekommen.


  • Wann ist die beste Reisezeit für München?

    Die beste Reisezeite für München in Deutschland ist von Juni bis August, da Sie ein angenehme Temperaturen und wenig Niederschlag haben.


  • Was sind die besten Sehenswürdigkeiten in München?

    Die besten Sehenswürdigkeiten in München sind Marienplatz, Frauenkirche, Englischer Garten, BMW-Museum, Münchner Residenz, Schloss Nymphenburg, Hofbrauhaus usw.


Haftungsausschluss: Dieser Artikel wurde von einer Einzelperson oder einer Drittanbieter-Plattform zur Verfügung gestellt. Sollte es Unstimmigkeiten bezüglich des Urheberrechts geben, wenden Sie sich bitte direkt an uns, sodass wir den Inhalt umgehend löschen können.
>
München Sehenswürdigkeiten