App
App kostenlos herunterladen
Hilfe
EUR

Bereisen Sie die Welt mit Trip

Marokko… definitiv eine Reise wert!
Contents

Marokko… definitiv eine Reise wert!

Trip_blog
2. Juli 202117,2640

Contents

Sehenswürdigkeiten in Marrakesch
Flüge nach Marrakesch
Sehenswürdigkeiten in Casablanca
Flüge nach Casablanca
Sehenswürdigkeiten in Tanger
Flüge nach Tanger
Übernachtung in einem Riad

Riesige Wüsten mit goldenen Sanddünen, verzaubernde Mosaikverzierungen und farbenfrohe Märkte, die zum Stöbern, Schlemmen und Feilschen einladen. Marokko bietet eine aufregende Mischung an Kultur, Natur und kulinarischen Erlebnissen.

Hier findet ihr eine Reihe toller Reisetipps für eure nächste Reise nach Marokko.

Sehenswürdigkeiten in Marrakesch

Marokko… definitiv eine Reise wert!

Die absolute Hauptattraktion Marrakeschs ist ganz klar die Altstadt, die 1985 zusammen mit den Agdal-Gärten und dem Menara-Garten zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Hier fühlt man sich wie in die Welt der orientalischen Märchen (Aladdin lässt grüßen) versetzt und wenn man nicht aufpasst, verläuft man sich wirklich sehr schnell in einer der tausendundeinen (oder sogar mehr?) Gassen.

Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Altstadt gehören die Koutoubia-Moschee mit ihrem 77m hohen Minarett und der Djemaa el Fna, ein mittelalterlicher Markt- und Henkersplatz.

Braucht man eine kleine Pause von der Hitze, dann empfiehlt sich ein Abstecher ins Dar Si Said. Dies ist ein ehemaliger Palast, der heutzutage als Museum genutzt wird. Hier findet man eine faszinierende Sammlung von lokalen Kunst- und Handwerken sowie unterem anderem auch ein 1000-Jahre altes Brunnenbecken, das ursprünglich aus al-Andalus (ein Teil des heutigen Spaniens) stammt.

Flüge nach Marrakesch

Ryanair fliegt mehrmals wöchentlich direkt von verschiedenen Flughäfen in Deutschland zum internationalen Flughafen Marrakesch-Menara (RAK). Ist man dazu bereit einen Zwischenstopp einzulegen, dann lässt sich Marrakesch aus allen Ecken Deutschlands erreichen. Es sollte allerdings beachtet werden, dass der Zwischenstopp je nach Verbindung um die 10 Stunden lang sein kann.

Neben einer Busverbindung (€ 2,80 für eine Hin- und Rückfahrkarte), die im 30-Minuten-Takt fährt, gibt es die Möglichkeit, mit einem Taxi vom Flughafen in das ca. fünf Kilometer entfernte Stadtzentrum zu kommen. Der Standardtarif für die 15-minütige Fahrt bis zur Medina (Altstadt) beträgt € 6,50, aber der Preis kann je nach Anzahl der Passagiere und Größe des Autos variieren.

Sehenswürdigkeiten in Casablanca

Marokko… definitiv eine Reise wert!

Auf einer Liste mit Reisetipps für Marokko darf die größte Stadt des Landes natürlich nicht fehlen. Besonders Architekturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten, denn die Stadt ist wie ein Architekturmuseum unter freiem Himmel. Casablanca ist ein wahrhafter Schmelztiegel der Kulturen und die Mischung aus orientalischen und europäischen Einflüssen ist hier besonders gut erkennbar. Zum Beispiel wurde die Kathedrale des Heiligen Herzens im französischen „Art déco“ Stil gebaut, weist aber auch Elemente des marokkanischen Baustils auf.

Ein weiterer Tipp ist die Corniche, die Promenade, die sich entlang der Küste zieht, und einen Blick auf das moderne Marokko erlaubt. Hier findet man Cafés, Restaurants und ein überraschend westliches Nachtleben (allerdings ohne Alkohol!).

Ebenfalls entlang der Küste befindet sich die Hassan-II.-Moschee, einer der größten Moscheen der Welt. Die Moschee mit ihrem rund 200-Meter hohen Minarett, welches das zweithöchste religiöse Bauwerk der Welt ist, ist von weitem her zu sehen und kann auch von nicht-muslimischen Touristen besucht werden.

Flüge nach Casablanca

Royal Air Maroc, die staatliche Fluggesellschaft des Landes, fliegt nahezu täglich ab Frankfurt und bringt Besucher in etwas unter vier Stunden direkt ins Herzen Marokkos. Eurowings fliegt einmal die Woche direkt ab Düsseldorf und eine Vielzahl von Fluggesellschaften bietet Verbindungen mit Zwischenstopps an.

Vom Flughafen Casablanca (CMN) kommt man entweder mit dem Bus (€ 1.90 für ein Einzelticket, Fahrt dauert ca. 45 Minuten), mit dem Zug (€ 4 für ein Einzelticket in der 2. Klasse, ca. 45 Minuten bis „Casa Voyageurs“) oder mit dem Taxi (kosten normalerweise zwischen € 24 und € 29) ins Stadtzentrum.

Sehenswürdigkeiten in Tanger

Marokko… definitiv eine Reise wert!

Die Hafenstadt Tanger schaut auf eine interessante Geschichte zurück. Bis 1956 war sie nicht Teil Marokkos, sondern eine von mehreren Mächten gemeinsam verwaltete Zone.

Dass Tanger auch heutzutage noch als wichtiges Tor zur Außenwelt fungiert, merkt man gleich am imposanten Hafen, wo luxuriöse Kreuzfahrtschiffe aus ganz Europa anlegen und an dem fast schon spanischen Flair, das die Stadt umgibt.

Gleich neben dem Hafen beginnt die Altstadt, die etwas kompakter als die der anderen Städte sein mag, dafür aber genauso farbenfroh und voller kleiner Gässchen ist. Ihre duftenden Märkte und traditionellen Handwerksbetriebe laden zum Flanieren (und natürlich Feilschen) ein. Sollte man sich eher nach etwas Ruhe sehnen, dann kann man sich in einem der kleinen Cafés einen würzigen Pfefferminztee gönnen.

Über der Stadt thront die Festung Kasbah, von der aus man nicht nur einen fantastischen Blick über Tanger und die Küste hat, sondern zusammen mit dem angrenzenden Kasbah-Museum dazu einlädt, mehr über die 2.000-jährige Stadtgeschichte zu erfahren.

Flüge nach Tanger

Von Düsseldorf aus fliegt man zweimal wöchentlich mit Ryanair direkt nach Tanger. Eurowings bietet einen wöchentlichen direkten Flug ab Köln an. Dies sind momentan die einzigen Flugverbindungen, allerdings kann die Stadt auch anders besucht werden. Als Teil der ersten Hochgeschwindigkeitsstrecke Afrikas, erreicht man Tanger von Casablanca aus in nur etwas über zwei Stunden. Ab Rabat, der Hauptstadt Marokkos, dauert die Fahrt ca. 1 Stunde und 20 Minuten, was Tanger zum idealen Tagesausflugsziel macht.

Der Bahnhof Tanger-Ville liegt in unmittelbarer Nähe zur Küstenlinie und die Sehenswürdigkeiten der Stadt können mit einem Taxi innerhalb von 10 Minuten bequem erreicht werden. Eine Fahrt zum Petit Socco-Platz, dem Mittelpunkt der Medina, sollte mit einem normalen Taxi zwischen ca. € 1,70 und € 2,10 betragen.

Übernachtung in einem Riad

Marokko… definitiv eine Reise wert!

Eine Liste mit Reisetipps für Marokko wäre nicht komplett ohne eine Erwähnung über die wunderbaren Riads. Diese traditionellen marokkanischen Häuser machen nicht nur auf Instagram etwas her, sondern bieten das absolute Marokko-Erlebnis!

Unser Geheimtipp: das Riad Karmela in Marrakesch.

Dieses 4-Sterne Riad liegt nur ein paar Minuten vom Djemaa el Fna, aber drinnen fühlt es sich an, als wäre man weit weg von der Hektik der Stadt. Das Hotel besteht aus zwei Hauptgebäuden, beides ursprüngliche Riads, drei Innenhöfen mit Brunnen, Palmen und Gartenbänken, einer geräumigen Dachterrasse, einem traditionellen Restaurant und einem hauseigenen Spa. Gäste werden mit Pfefferminztee und Süßigkeiten begrüßt und können sich dann entweder im Whirlpool erholen, oder sich im Hammam-Dampfbad die Anstrengungen des Tages vom Rücken (respektive den Füßen) massieren lassen.

Auf Wunsch organisiert das Hotel ein Taxi, das einen garantiert und sicher bis zum Eingang bringt.

Wir hoffen, unsere Reisetipps für Marokko konnten euch ein wenig inspirieren. Wir wünschen viel Spaß und viele Abenteuer diesen Sommer!

Auf Trip.com findet ihr eine große Auswahl an Flügen nach Marokko und tolle Hotels (natürlich auch Riads!). Wohin es auch geht, unser blitzschneller Kundensupport ist rund um die Uhr für euch da und antwortet garantiert innerhalb weniger Sekunden auf jeden Anruf.

Like