App
App kostenlos herunterladen
Hilfe
EUR

Nordamerika: COVID-19-Reiseverbote und -Reisebeschränkungen

Aktualisiert am 7. Sept. 2021, 10:32 UTC+8
Ab
Nach
FAQ
Wie oft werden die COVID-19-Reisebeschränkungen aktualisiert?
Muss ich in Quarantäne gehen, wenn ich in ein anderes Land reise?
Welche Reisebeschränkungen fallen derzeit wegen COVID-19 an?
Gibt es ein Reiseziel, das keine COVID-19-Reisebeschränkungen hat?
Darf ich reisen, wenn ich COVID-19 bereits hatte?
Welche Richtlinien haben die Fluggesellschaften in Bezug auf COVID-19 aufgestellt?
Wo kann ich die aktuellen COVID-19-Reisebeschränkungen abfragen?
Wie kann ich mir sicher sein, dass die hier angezeigten Informationen korrekt sind?
Mexiko

Mexiko

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach MexikoNormal
COVID-19-Tests
Für die Reise sind keine medizinischen Tests erforderlich.
Quarantäne
Quarantäne wird vom Zielland/der Zielregion nicht kontrolliert. Bitte befolgen Sie die üblichen Sicherheitsvorkehrungen.
Visa-Dienste
Die Visa-Dienste funktionieren normal. Auf der Webseite der Botschaft finden Sie aktuelle Informationen.
Detaillierte Bestimmungen
Personen, die per Flugzeug nach Mexiko reisen, müssen einen "Questionnaire of Identification of Risk Factors in Travelers" (Fragebogen zur Identifizierung von Risikofaktoren bei Reisenden) ausfüllen. Die Landgrenze Mexikos zu den Vereinigten Staaten ist für alle nicht wesentlichen Reisen geschlossen. Die Fragebögen sind erhältlich unter: https://www.vuelaseguro.com/login
Zurück zu Vereinigte StaatenTeilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen einen negativen Nukleinsäure- oder Antigen-Test für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden alt sein. Andernfalls müssen sie ein Dokument vorlegen, das sie als "nachweislich genesene Person" ausweist.
Quarantäne
Allen Reisenden wird empfohlen, sich 7 Tage lang selbst zu isolieren und sich auf COVID-19 testen zu lassen.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.
Kanada

Kanada

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach KanadaTeilweise eingeschränkt
Impfungen
Reisende, die vollständig mit einem zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19 geimpft sind, sind von dem Einreiseverbot ausgenommen.
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden alt sein.
Quarantäne
Alle Reisenden müssen sich bei ihrer Ankunft einem Test auf COVID-19 und einer 14-tägige Quarantäne unterziehen.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländischen Staatsangehörigen ist die Einreise nach Kanada untersagt. Diese Regelung gilt nicht für rechtmäßige ständige Einwohner, Personen mit Sondergenehmigung, Personen, die unter Kanadas "Indian Act" registriert sind, oder geschützte Personen. Weitere Ausnahmen bestehen für ausländische Staatsangehörige, die ein unmittelbares oder erweitertes Familienmitglied eines kanadischen Staatsbürgers oder einer Person mit ständigem Wohnsitz in Kanada sind, und beabsichtigen, länger als 15 Tage in Kanada zu bleiben, für Personen, denen die kanadische Gesundheitsbehörde die Einreise nach Kanada aus Gründen des Mitgefühls genehmigt hat, und für Personen, die bestimmte Kriterien für eine Ausnahme von den kanadischen Reisebeschränkungen erfüllen. Alle Personen, die mit dem Flugzeug aus dem Ausland (einschließlich der Vereinigten Staaten) anreisen, müssen entweder am Calgary International Airport (YYC), Montreal-Trudeau International Airport (YUL), Toronto Pearson International Airport (YYZ) oder Vancouver International Airport (YVR) ankommen. Alle Passagierflüge aus Indien und Pakistan sind ausgesetzt.

Alle Personen (einschließlich kanadischer Staatsangehöriger) müssen einen Nachweis über ein negatives Testergebnis für COVID-19 vorlegen, welcher nicht mehr als 72 Stunden vor der Abreise mittels eines Polymerase-Kettenreaktionstests (PCR) ausgestellt wurde. Bei der Ankunft müssen sich alle Personen (einschließlich derer, die an Landgrenzkontrollpunkten ankommen) einem Test auf COVID-19 unterziehen, eine 14-tägige Quarantäne an einem geeigneten Ort einhalten und am achten Tag der Quarantäne einen weiteren Test durchführen. Alle Personen, die auf dem Luftweg ankommen, müssen außerdem einen Nachweis über eine gültige Buchung für einen Aufenthalt von 3 Übernachtungen in einem von der Regierung autorisierten Hotel mit sich führen. Ab dem 5. Juli 2021 gelten die Richtlinien für zusätzliche Tests und die obligatorische Quarantäne für Flugreisende nicht mehr für Personen, die nach Kanada einreisen dürfen und den Nachweis erbringen, dass sie eine vollständige Impfung mit einem von den kanadischen Behörden zugelassenen COVID-19-Impfstoff abgeschlossen haben. Vor der Abreise müssen Reisende ihre persönlichen Daten und einen Quarantäneplan online über die "ArriveCAN"-Webseite oder die mobile App einreichen. Der Quarantäneplan muss Details darüber enthalten, wie der Reisende beabsichtigt, sich zu seinem Quarantäneort zu begeben, wie der Reisende sich mit notwendigen Gegenständen wie Lebensmitteln versorgen wird und wie der Reisende im Bedarfsfall Zugang zu wichtigen Dienstleistungen oder medizinischer Versorgung erhält. Die Grenzbeamten werden diese Informationen am Einreisehafen bewerten.

Die Landgrenze Kanadas zu den USA ist bis auf Weiteres für alle nicht lebensnotwendigen Reisen geschlossen. Bitte beachten Sie, dass einige Provinzbehörden in Kanada zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen. Weitere Informationen, unter anderem auch zum "ArriveCAN"-System, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.canada.ca/en/immigration-refugees-citizenship/services/coronavirus-covid19/travel-restrictions-exemptions.html
Zurück zu Vereinigte StaatenTeilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen einen negativen Nukleinsäure- oder Antigen-Test für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden alt sein. Andernfalls müssen sie ein Dokument vorlegen, das sie als "nachweislich genesene Person" ausweist.
Quarantäne
Allen Reisenden wird empfohlen, sich 7 Tage lang selbst zu isolieren und sich auf COVID-19 testen zu lassen.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.
Antigua und Barbuda

Antigua und Barbuda

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach Antigua und BarbudaTeilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives RT-PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 7 Tage alt sein.
Quarantäne
Alle Reisenden, die auf dem Seeweg anreisen, müssen sich möglicherweise einer Quarantäne unterziehen.
Detaillierte Bestimmungen
All persons traveling by air (including transit passengers) must carry proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 7 days prior to departure using a reverse transcription polymerase chain reaction (RT-PCR) test. This policy does not apply to children 11 years of age or younger. All air passengers may be required to undergo additional testing upon arrival. All persons arriving by sea are subject to quarantine according to health authorities in the port of arrival. All persons are required to complete a health declaration form and undergo temperature screening upon arrival in Antigua and Barbuda. More information is available at the following URL: https://visitantiguabarbuda.com/travel-advisory/
Zurück zu Vereinigte StaatenTeilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen einen negativen Nukleinsäure- oder Antigen-Test für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden alt sein. Andernfalls müssen sie ein Dokument vorlegen, das sie als "nachweislich genesene Person" ausweist.
Quarantäne
Allen Reisenden wird empfohlen, sich 7 Tage lang selbst zu isolieren und sich auf COVID-19 testen zu lassen.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.
Holen Sie sich die Trip.com-App und reisen Sie ganz unbeschwert
Verpassen Sie keine wichtigen Updates über Ein- und Ausreisebeschränkungen
Mit der App erhalten Sie weitere Angebote für Flüge, Züge und Hotels
Kundendienst rund um die Uhr
oder
Einfacher Download
QR-Code scannen
Bahamas

Bahamas

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach BahamasTeilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives RT-PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 5 Tage alt sein.
Visa-Dienste
Alle Reisenden müssen vor der Abreise ein "Travel Health Visa" beantragen.
Detaillierte Bestimmungen
All persons must carry proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 5 days prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test. This policy does not apply to persons who hold proof they have completed a full vaccination regimen using a COVID-19 vaccine recognized by Bahamas authorities at least 14 days prior to their scheduled arrival. All travelers must complete an Electronic Health Visa form prior to arrival. Persons seeking to travel from Nassau and Paradise Island or from Grand Bahama to other locations in the Bahamas must carry proof vaccination or proof of a negative PCR test. More information, including a link to Electronic Health Visa forms, is available at the following URL: https://www.bahamas.com/travelupdates
Zurück zu Vereinigte StaatenTeilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen einen negativen Nukleinsäure- oder Antigen-Test für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden alt sein. Andernfalls müssen sie ein Dokument vorlegen, das sie als "nachweislich genesene Person" ausweist.
Quarantäne
Allen Reisenden wird empfohlen, sich 7 Tage lang selbst zu isolieren und sich auf COVID-19 testen zu lassen.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.
Barbados

Barbados

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach BarbadosTeilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 3 Tage alt sein.
Detaillierte Bestimmungen
All persons, regardless of vaccination status, must present proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 3 days prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test performed by an accredited laboratory provider. This policy does not apply to children 4 years of age or younger provided they are not exhibiting symptoms consistent with COVID-19 and are not traveling with someone who recently tested positive for COVID-19. All previous visa-free arrangements for Brazilian, Indian, and South African nationals are suspended. Nationals from those locations, regardless of vaccination status, must obtain a valid entry visa prior to departure. Upon arrival, such persons must undergo a 7-day quarantine and additional PCR testing on the 1st and 8th days following their arrival. All persons, regardless of origin, must submit an online immigration and customs form at least 24 hours prior to their scheduled departure, and are encouraged to directly upload their PCR test results prior to departure. More information, including links to registration forms, is available at the following URL: https://www.visitbarbados.org/covid-19-travel-guidelines-2020
Zurück zu Vereinigte StaatenTeilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen einen negativen Nukleinsäure- oder Antigen-Test für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden alt sein. Andernfalls müssen sie ein Dokument vorlegen, das sie als "nachweislich genesene Person" ausweist.
Quarantäne
Allen Reisenden wird empfohlen, sich 7 Tage lang selbst zu isolieren und sich auf COVID-19 testen zu lassen.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Belize

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Costa Rica

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Kuba

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Dominica

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Dominikanische Republik

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

El Salvador

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Grenada

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Guatemala

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Haiti

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Honduras

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Jamaika

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Nicaragua

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Panama

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

St. Kitts und Nevis

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

St. Lucia

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

St. Vincent und die Grenadinen

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Trinidad und Tobago

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Nördliche Marianneninseln

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Curaçao

Änderung der Richtlinen nachverfolgen

Sint Maarten

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
FAQ
Wie oft werden die COVID-19-Reisebeschränkungen aktualisiert?
Muss ich in Quarantäne gehen, wenn ich in ein anderes Land reise?
Welche Reisebeschränkungen fallen derzeit wegen COVID-19 an?
Gibt es ein Reiseziel, das keine COVID-19-Reisebeschränkungen hat?
Darf ich reisen, wenn ich COVID-19 bereits hatte?
Welche Richtlinien haben die Fluggesellschaften in Bezug auf COVID-19 aufgestellt?
Wo kann ich die aktuellen COVID-19-Reisebeschränkungen abfragen?
Wie kann ich mir sicher sein, dass die hier angezeigten Informationen korrekt sind?