App
App kostenlos herunterladen
EUR

Reiseverbote und Reisebeschränkungen nach Land/Region

Aktualisiert am 26. Nov. 2021, 15:43 UTC+8
Ich bin vollständig geimpft
Keine Quarantäne bei Einreise
Keine Quarantäne bei Rückreise

Dänemark

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach DänemarkEinreise kaum eingeschränkt
Impfungen
Reisende, die vollständig mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19 geimpft sind, sind von der Testpflicht vor der Abreise befreit.
COVID-19-Tests
Ungeimpfte Reisenden müssen einen negativen PCR- oder Antigen-Test für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 24 Stunden alt sein.
Quarantäne
Quarantäne wird vom Zielland/der Zielregion nicht kontrolliert. Bitte befolgen Sie die üblichen Sicherheitsvorkehrungen.
Benötigte Dokumente und Visa
Alle Reisenden müssen vor der Abreise ein gültiges digitales COVID-Zertifikat der EU oder ein gleichwertiges, von den örtlichen Behörden anerkanntes Zertifikat vorweisen.
Detaillierte Bestimmungen
Foreign nationals seeking to travel to Denmark must carry proof they have completed a full vaccination regimen using a COVID-19 vaccine approved by the European Medicines Agency (EMA). Such proof must be in the form of an EU Digital COVID Certificate or an equivalent certificate recognized by Danish authorities. Unvaccinated foreign nationals authorized to travel to Denmark must undergo testing for COVID-19 within 24 hours of their arrival in Denmark. This policy does not apply to unvaccinated travelers arriving from countries and regions in the European Union or countries and regions associated with the Schengen Area, provided such persons carry proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 24 hours prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test or antigen test. Foreign nationals arriving from locations considered "high-risk" by Danish authorities must self-isolate for 10 days. Travelers who undergo an additional PCR test on or after the 4th day following their arrival may end their self-isolation early upon confirmation of a negative test result. Self-isolation requirements do not apply to residents from countries and regions in the European Union, countries or regions associated with the Schengen Area, countries or regions associated with the Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD), Australia, Argentina, Bahrain, Canada, Chile, Colombia, Jordan, Kuwait, Namibia, New Zealand, Peru, Qatar, Rwanda, Saudi Arabia, South Korea, United Arab Emirates or Uruguay. More information, including about current "high-risk" locations, is available at the following URL: https://en.coronasmitte.dk/travel-rules/covidtravelrules
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Frankreich

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach FrankreichEinreise teilweise eingeschränkt
Impfungen
Reisende, die vollständig mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff geimpft sind, sind von den Tests vor der Ausreise und den Quarantäne-Vorschriften befreit.
COVID-19-Tests
Ungeimpfte Reisende müssen einen negativen PCR-Test und einen negativen Antigentest für COVID-19 vorlegen. Der PCR-Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden und der Antigentest höchstens 48 Stunden alt sein.
Quarantäne
Ungeimpfte Reisende müssen sich für 7 Tage selbst isolieren.
Detaillierte Bestimmungen
Die französischen Behörden stufen Länder und Regionen entweder als "grün", "orange" oder "rot" ein, je nach der epidemiologischen Situation an diesen Orten in Bezug auf COVID-19. Die Anforderungen für Tests vor der Abreise und die Quarantäne bei der Ankunft unterscheiden sich je nach Impfstatus des Reisenden. Geimpfte Reisende müssen den Nachweis erbringen, dass sie mindestens 14 Tage vor der geplanten Abreise eine vollständige Impfung mit einem von der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) zugelassenen COVID-19-Zweifach-Impfstoff durchgeführt haben, oder den Nachweis, dass sie mindestens 28 Tage vor der Abreise eine vollständige Impfung mit einem von der EMA zugelassenen COVID-19-Einfach-Impfstoff durchgeführt haben.

Alle Personen müssen eine eidesstattliche Erklärung vorlegen, die besagt, dass: 1) der Reisende keine Symptome aufweist, die auf COVID-19 hindeuten, 2) der Reisende in den letzten 14 Tagen vor der geplanten Abreise keinen Kontakt mit einer Person hatte, bei der COVID-19 nachgewiesen wurde, und 3) der Reisende sich bereit erklärt, sich bei der Ankunft in Frankreich auf COVID-19 testen zu lassen. Diese Regelung gilt nicht für geimpfte Reisende, die aus "grünen" Gebieten einreisen. Personen, die die erforderlichen Unterlagen nicht vorlegen können, dürfen nicht in Flugzeuge mit Ziel Frankreich einsteigen. Reiseerklärungen sind auf der Webseite des französischen Innenministeriums unter der folgenden URL erhältlich: https://www.interieur.gouv.fr/Actualites/L-actu-du-Ministere/Certificate-of-international-travel.

Ab dem 24. Juni 2021 gelten als "grüne" Orte Länder und Regionen in der Europäischen Union, Länder und Regionen, die mit dem Schengen-Raum assoziiert sind, Andorra, Albanien, Australien, Bosnien, Kanada, die Sonderverwaltungszone Hongkong, Israel, Japan, Kosovo, Libanon, Monaco, Montenegro, Neuseeland, Nord-Mazedonien, San Marino, Saudi-Arabien, Serbien, Singapur, Südkorea, Taiwan, die Vereinigte Staaten, Vanuatu und die Vatikanstadt. Ungeimpfte Reisende, die aus "grünen" Ländern einreisen, müssen einen Nachweis über ein negatives Ergebnis für COVID-19 mit sich führen, der nicht mehr als 72 Stunden vor der Abreise mittels eines Polymerase-Kettenreaktionstests (PCR) ausgestellt wurde. Diese Regelung gilt nicht für Personen, die innerhalb von 30 km von der Grenze wohnen und beabsichtigen, weniger als 24 Stunden in Frankreich zu bleiben.

Ausländischen Staatsangehörigen, die von "orangefarbenen" Orten aus reisen wollen, ist die Einreise nach Frankreich untersagt. Diese Regelung gilt nicht für geimpfte Reisende oder für Personen mit "dringenden Gründen" für eine Reise. Alle Personen (einschließlich geimpfte Reisende), die aus "orangefarbenen" Gebieten einreisen dürfen, müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 mit sich führen, der nicht mehr als 72 Stunden vor der Abreise mittels eines PCR-Tests oder 48 Stunden vor der Abreise mittels eines Antigentests ausgestellt wurde. Ungeimpfte Reisende, die aus "orangefarbenen" Gebieten einreisen dürfen, müssen sich bei Ankunft in Frankreich 7 Tage lang selbst isolieren und können zusätzlichen Testanforderungen unterliegen.

Ausländische Staatsangehörige, die aus den folgenden "roten" Orten einreisen möchten, dürfen nicht nach Frankreich einreisen: Afghanistan, Argentinien, Bahrain, Bangladesch, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Indien, Malediven, Namibia, Nepal, Pakistan, Paraguay, Russland, Seychellen, Südafrika, Sri Lanka, Surinam und Uruguay. Diese Regelung gilt nicht für Personen, die "dringende Gründe" für eine Reise haben. Alle Personen (einschließlich geimpfter Personen), die aus "roten" Gebieten einreisen dürfen, müssen einen Nachweis über ein negatives Ergebnis für COVID-19 mit sich führen, der nicht mehr als 48 Stunden vor der Abreise mittels eines PCR-Tests oder Antigentests ausgestellt wurde, und müssen sich bei der Ankunft in Frankreich einem zusätzlichen Test unterziehen. Ungeimpfte Reisende, die aus "roten" Gebieten einreisen, müssen sich einer 10-tägigen Quarantäne in einer dafür vorgesehenen Einrichtung unterziehen. Geimpfte Reisende, die aus "roten" Gebieten ankommen, müssen sich selbst für 7 Tage isolieren.

Weitere Informationen, einschließlich einer aktualisierten Liste der Länder- und Regionenbezeichnungen, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.diplomatie.gouv.fr/en/coming-to-france/coronavirus-advice-for-foreign-nationals-in-france/
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Russland

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach RusslandEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden alt sein.
Reise-/Krankenversicherung
Alle Reisenden müssen eine für die gesamte Dauer ihres Aufenthalts gültige Krankenversicherung mit einer Mindestdeckungssumme von 35.000 US-Dollar nachweisen.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländischen Staatsangehörigen ist die Einreise nach Russland untersagt und die Landgrenzkontrollstellen sind für den Personenverkehr geschlossen, mit Ausnahme von begrenzten Bahnverbindungen nach Weißrussland. Diese Regelung gilt nicht für Personen, die auf dem Luftweg aus Albanien, Armenien, Österreich, Aserbaidschan, Belarus, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Kuba, Ägypten, Äthiopien, Finnland, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Irland, Japan, Jordanien, Kasachstan, Kirgisistan, Libanon, Luxemburg, den Malediven, Malta, Mauritius, Mexiko, Marokko, Nordmazedonien, Portugal, Katar, Saudi-Arabien, Serbien, Seychellen, Singapur, Südkorea, Sri Lanka, der Schweiz, Syrien, Tadschikistan, Türkei, den Vereinigten Arabischen Emirate, dem Vereinigten Königreich, Usbekistan, Venezuela und Vietnam einreisen, oder für bestimmte Kategorien ausländischer Staatsangehöriger, die über den Land-, Schienen- oder Seeweg einreisen. Weitere Ausnahmen gibt es für Personen, die mit Charterflügen aus Albanien anreisen, rechtmäßIge Einwohner, Diplomaten, Mitglieder der Flugzeugbesatzung, Personen, die Investitionsverhandlungen in Russland führen wollen, sowie für Personen, die aus dringenden geschäftlichen oder medizinischen Gründen reisen. Reisende, die nach Russland einreisen wollen, müssen ein in Englisch oder Russisch ausgestelltes Dokument vorlegen, das ein negatives Ergebnis für COVID-19 zeigt, das nicht mehr als 72 Stunden vor der Abreise mittels eines Polymerase-Kettenreaktionstests (PCR) ausgestellt wurde. Zusätzlich müssen alle Personen, unabhängig vom Reisezweck, einen Nachweis über eine für Russland gültige Krankenversicherung für die gesamte Dauer des geplanten Aufenthalts mit sich führen und sich bei der Ankunft in Russland zusätzlich auf COVID-19 testen lassen. Die Mindestdeckungssumme sollte 35.000 US-Dollar betragen. Alle Reisenden, die aus Indien einreisen, müssen sich bei der Ankunft zusätzlichen Tests unterziehen und sich selbst isolieren, während sie auf ihre Testergebnisse warten. Personen, die aus beruflichen Gründen nach Russland reisen, müssen sich bei der Ankunft einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen. Russische Staatsangehörige, die aus dem Ausland zurückkehren, müssen ein Online-Registrierungsformular einreichen, sich innerhalb von 72 Stunden nach Ankunft in Russland einem PCR-Test unterziehen und die Testergebnisse den nationalen Behörden melden. Registrierungsformulare sind unter der folgenden URL verfügbar: https://www.gosuslugi.ru/
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Vereinigtes Königreich

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach Vereinigtes KönigreichEinreise teilweise eingeschränkt
Impfungen
Reisende, die vollständig mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff geimpft sind, sind von den Tests vor der Ausreise und den Quarantäne-Vorschriften befreit.
COVID-19-Tests
Ungeimpfte Reisende müssen ein negatives PCR- oder Antigen-Testergebnis für COVID-19 vorlegen, das bei Abreise höchstens 3 Tage alt sein darf.
Quarantäne
Ungeimpfte Reisende müssen sich für 10 Tage selbst isolieren.
Benötigte Dokumente und Visa
Alle Reisenden müssen frühestens 48 Stunden vor Abreise ein "Passagier-Lokalisierungsformular" einreichen.
Detaillierte Bestimmungen
Die britischen Behörden stufen Länder und Regionen als "rot", "gelb" oder "grün" ein, je nach der aktuellen epidemiologischen Situation an diesen Orten. Ausländischen Staatsangehörigen, die aus "roten" Orten reisen möchten, ist die Einreise in das Vereinigte Königreich untersagt. Dies gilt nicht für Personen mit rechtmäßigem Aufenthalt oder irische Staatsangehörige. Nach der Ankunft müssen sich diese Personen auf eigene Kosten einer 10-tägigen Quarantäne in einem geführten Quarantäne-Hotel unterziehen und sich am 2. und 8. Tag der Quarantäne auf COVID-19 testen lassen.

Alle Personen (einschließlich Staatsangehörige des Vereinigten Königreichs), die aus "gelben" Gebieten einreisen, müssen einen Nachweis über ein negatives Ergebnis für COVID-19 mit sich führen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäuretests oder Antigentests ausgestellt wurde. Nach der Ankunft müssen sich diese Personen 10 Tage lang an ihrem Wohnort oder an einem anderen geeigneten Ort selbst isolieren und sich auf eigene Kosten am 2. und 8. Tag nach ihrer Ankunft testen lassen. Reisende können je nach ihrem Teststatus für eine vorzeitige Befreiung von der Selbstisolierungspflicht in Frage kommen. 

Personen, die aus "grünen" Orten anreisen, müssen einen Nachweis über ein negatives Ergebnis für COVID-19 mit sich führen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäuretests oder Antigentests ausgestellt wurde, und müssen sich auf eigene Kosten am 2. Tag nach ihrer Ankuft testen lassen. Reisende, die aus einem "grünen" Ort einreisen aber innerhalb von 10 Tagen vor ihrer Abreise einen "roten" oder "gelben" Ort besucht haben, müssen die Einreisebestimmungen für diese Orte einhalten.

Alle Personen (einschließlich britischer Staatsangehöriger) müssen online ein "Public Health Passenger Locator Form" ausfüllen, um ihre Reise- und Kontaktdaten spätestens 48 Stunden vor dem Abflug anzugeben. Diese Richtlinie gilt nicht für Personen, die aus Irland, von den Kanalinseln oder der Isle of Man anreisen. Die Formulare finden Sie unter der folgenden URL: https://www.gov.uk/provide-journey-contact-details-before-travel-uk

Weitere Informationen, einschließlich aktueller Reiselisten, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.gov.uk/guidance/red-amber-and-green-list-rules-for-entering-england
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Albanien

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach AlbanienEinreise teilweise eingeschränkt
Impfungen
Reisende, die vollständig mit einem zugelassenen Impfstoff geimpft sind, sind von den Testanforderungen vor der Abreise befreit.
COVID-19-Tests
Ungeimpfte Reisende müssen einen negativen PCR-Test und einen negativen Antigentest für COVID-19 vorlegen. Der PCR-Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden und der Antigentest höchstens 48 Stunden alt sein.
Detaillierte Bestimmungen
From September 6, 2021, all persons 6 years of age or older must carry documentation showing either: 1) they have, at least 2 weeks prior to their intended arrival, completed a full vaccination regimen using a COVID-19 vaccine recognized by Albanian authorities, 2) they have, no more than 6 months prior to their intended arrival, fully recovered from a previous COVID-19 infection, or 3) they have proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 72 hours prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test, or no more than 48 hours prior to departure using an antigen test. A nightly curfew is in effect nationwide from 23:00 (11:00 p.m.) to 06:00 (6:00 a.m.).
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Palau

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach PalauEinreise kaum eingeschränkt
COVID-19-Tests
Für die Reise sind keine medizinischen Tests erforderlich.
Quarantäne
Quarantäne wird vom Zielland/der Zielregion nicht kontrolliert. Bitte befolgen Sie die üblichen Sicherheitsvorkehrungen.
Benötigte Dokumente und Visa
Die Visa-Dienste funktionieren normal. Auf der Webseite der Botschaft finden Sie aktuelle Informationen.
Detaillierte Bestimmungen
From February 5 until June 30, 2020, Palau will prohibit entry of all travelers with travel history originating from or transiting through mainland China, Hong Kong and Macau within 14 days of their arrival in the country.

Exemption may be made to this prohibition for Palauan citizens and residents, provided that such persons submit to a comprehensive health screening and agree to a 14-day self-quarantine upon arrival in Palau.

Any person, including a crew member, a Palauan citizen, or a Palau resident, arriving into Palau at any point of entry is required to complete a health declaration form and to submit to all testing and quarantine procedures.

All resident workers of Palau are advised to carry their worker’s permit and immigration entry permit while traveling.

From February 1 to June 30, 2020, flights from mainland China (including Hong Kong, Macau) to Palau are suspended.
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Papua-Neuguinea

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach Papua-NeuguineaEinreise kaum eingeschränkt
COVID-19-Tests
Für die Reise sind keine medizinischen Tests erforderlich.
Quarantäne
Quarantäne wird vom Zielland/der Zielregion nicht kontrolliert. Bitte befolgen Sie die üblichen Sicherheitsvorkehrungen.
Benötigte Dokumente und Visa
Die Visa-Dienste funktionieren normal. Auf der Webseite der Botschaft finden Sie aktuelle Informationen.
Detaillierte Bestimmungen
Foreign nationals are prohibited from entering Papua New Guinea. This policy does not apply to persons arriving by air from Australia, Cook Islands, Fiji, Hong Kong SAR, Japan, Kiribati, Marshall Islands, Micronesia, New Caledonia, New Zealand, Philippines, Samoa, Singapore, Solomon Islands, Tonga, Vanuatu, provided such persons obtain approval prior to departure from the COVID-19 Travel Desk in the Office of the Police Commissioner and Controller of the Papua New Guinea COVID-19 National Pandemic Response. All persons authorized to travel to Papua New Guinea must have proof of a negative test result for COVID-19 issued no more than 14 days prior to departure and must undergo a 14-day quarantine upon arrival. More information, including about how to contact the COVID-19 Travel Desk, is available at the following URL: https://www.papuanewguinea.travel/travel-advice-update-13th-may-2021
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Australien

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach AustralienEinreise stark eingeschränkt
Detaillierte Bestimmungen
Ausländischen Staatsangehörigen ist die Einreise nach Australien untersagt. Diese Regelung gilt nicht für Personen mit rechtmäßigem Wohnsitz und deren unmittelbaren Familienangehörige, Personen, die aus Neuseeland mit dem Flugzeug einreisen und sich dort mindestens 14 Tage vor ihrer Abreise aufgehalten haben, Transitpassagiere, die weniger als 72 Stunden im australischen Hoheitsgebiet bleiben, in Australien akkreditierte Diplomaten und deren Familienangehörige, Besatzungsmitglieder von Fluggesellschaften, Besatzungsmitglieder im Seeverkehr einschließlich Lotsen, Personen, die im Rahmen des ""Seasonal Worker-Programmes"" oder des ""Pacific Labour Scheme"" reisen, oder Personen, die ein ""Business Innovation and Investment""-Visum besitzen. Weitere Ausnahmen werden von Fall zu Fall bestimmt. Reisende müssen einen Antrag für eine Ausname mindestens 2 Wochen vor der geplanten Abreise online stellen. Anträge auf Ausnahmen von den australischen Reisebeschränkungen sind unter der folgenden URL verfügbar: https://travel-exemptions.homeaffairs.gov.au/tep

Alle Personen (einschließlich australischer Staatsangehöriger) müssen, bevor sie ein Flugzeug mit Ziel Australien besteigen, einen Nachweis über ein negatives Testergebnis für COVID-19 vorlegen, welcher nicht mehr als 72 Stunden vor dem Abflug mittels eines Polymerase-Kettenreaktionstests (PCR) ausgestellt wurde. Diese Regelung gilt nicht für Kinder bis zu 4 Jahren oder für Personen, die mit speziellen quarantänefreien Flügen aus Neuseeland einreisen. Weitere Ausnahmen bestehen für Mitglieder des internationalen Flugpersonals und für Personen, die von Orten einreisen, an denen die australische Regierung festgestellt hat, dass PCR-Tests nicht ohne weiteres verfügbar sind. Nach der Ankunft müssen sich alle Personen einer 14-tägigen Quarantäne in einer dafür vorgesehenen Einrichtung in ihrem Einreisehafen unterziehen. Diese Regelung gilt nicht für Personen, die mit speziellen, quarantänefreien Flügen aus Neuseeland einreisen, sofern sie bestimmte Kriterien erfüllen, einschließlich der Tatsache, dass sie sich in den 14 Tagen vor ihrem geplanten Abflug ausschließlich in Neuseeland aufgehalten haben. Personen, die mit speziellen Repatriierungsflügen aus Indien einreisen dürfen, müssen eine 14-tägige Quarantäne in einer gesondert ausgewiesenen Einrichtung durchlaufen. Weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie vom australischen Gesundheitsministerium unter folgender URL: https://www.health.gov.au/news/health-alerts/novel-coronavirus-2019-ncov-health-alert/coronavirus-covid-19-restrictions/coronavirus-covid-19-advice-for-international-travellers"
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Neuseeland

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach NeuseelandEinreise stark eingeschränkt
Detaillierte Bestimmungen
Ab dem 26. Juni 2021 ist die Einreise nach Neuseeland für ausländische Staatsangehörige verboten. Diese Regelung gilt nicht für rechtmäßige Einwohner mit gültigen Reisedokumenten oder für Personen, die von den Cookinseln oder Niue mit speziellen quarantänefreien Flügen einreisen. Für eine begrenzte Anzahl von Sonderfällen gibt es weitere Ausnahmen. Ausländische Staatsangehörige (einschließlich rechtmäßIgel Einwohner), die innerhalb von 14 Tagen vor dem geplanten Abflug Brasilien, Indien, Pakistan oder Papua-Neuguinea besucht haben, dürfen nicht nach Neuseeland einreisen. Alle anderen ausländischen Staatsangehörigen und Nicht-Einwohner, die nach Neuseeland reisen möchten, müssen eine spezielle Genehmigung der Einwanderungsbehörde einholen, bevor sie an Bord von Flügen mit Ziel Neuseeland gehen. Reisenden wird empfohlen, ihre Einreiseberechtigung zu überprüfen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen abschließen. Dies gilt auch für Personen, die durch Neuseeland reisen wollen, um ein Ziel im Ausland zu erreichen. Weitere Informationen finden Sie unter der folgenden URL: https://covid19.govt.nz/travel-and-the-border

Alle Personen (einschließlich neuseeländischer Staatsangehöriger und Transitpassagiere) müssen einen Nachweis eines negativen Testergebnisses für COVID-19 mit sich führen, der nicht mehr als 72 Stunden vor dem Abflug mittels Polymerase-Kettenreaktion (PCR), schleifenvermittelte isothermale Amplifikation (LAMP) oder Antigentest ausgestellt wurde. Dies gilt nicht für Kinder unter 2 Jahren oder für Personen, die von den folgenden Orten reisen: Antarktis, Australien, Cookinseln, Mikronesien, Fidschi, Kiribati, Marshallinseln, Nauru, Neukaledonien, Niue, Palau, Samoa, Salomonen, Tokelau, Tonga, Tuvalu, Vanuatu sowie Wallis und Futuna. Alle Personen (einschließlich neuseeländischer Staatsangehöriger) müssen sich bei der Ankunft einer 14-tägigen Quarantäne in einer dafür vorgesehenen Einrichtung unterziehen. Diese Regelung gilt nicht für Personen, die mit speziellen quarantänefreien Flügen von den Cookinseln oder Niue ankommen, vorausgesetzt, diese Reisenden erfüllen bestimmte Anforderungen, die von den neuseeländischen Einwanderungsbehörden festgelegt wurden. Allen Reisenden wird empfohlen, ihre Berechtigung zur quarantänefreien Einreise zu überprüfen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen abschließen. Weitere Informationen finden Sie unter der folgenden URL: https://covid19.govt.nz/travel-and-the-border/quarantine-free-travel/
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Samoa

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach SamoaEinreise stark eingeschränkt
Detaillierte Bestimmungen
All entry permits are suspended until further notice. Persons authorized to travel to American Samoa must have proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 72 hours prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test. All persons arriving in American Samoa are subject to a 14-day quarantine. Most international flights are suspended.
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Mexiko

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach MexikoEinreise kaum eingeschränkt
COVID-19-Tests
Für die Reise sind keine medizinischen Tests erforderlich.
Quarantäne
Quarantäne wird vom Zielland/der Zielregion nicht kontrolliert. Bitte befolgen Sie die üblichen Sicherheitsvorkehrungen.
Benötigte Dokumente und Visa
Die Visa-Dienste funktionieren normal. Auf der Webseite der Botschaft finden Sie aktuelle Informationen.
Detaillierte Bestimmungen
Personen, die per Flugzeug nach Mexiko reisen, müssen einen "Questionnaire of Identification of Risk Factors in Travelers" (Fragebogen zur Identifizierung von Risikofaktoren bei Reisenden) ausfüllen. Die Landgrenze Mexikos zu den Vereinigten Staaten ist für alle nicht wesentlichen Reisen geschlossen. Die Fragebögen sind erhältlich unter: https://www.vuelaseguro.com/login
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Antigua und Barbuda

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach Antigua und BarbudaEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives RT-PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 7 Tage alt sein.
Quarantäne
Alle Reisenden, die auf dem Seeweg anreisen, müssen sich möglicherweise einer Quarantäne unterziehen.
Detaillierte Bestimmungen
All persons traveling by air (including transit passengers) must carry proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 7 days prior to departure using a reverse transcription polymerase chain reaction (RT-PCR) test. This policy does not apply to children 11 years of age or younger. All air passengers may be required to undergo additional testing upon arrival. All persons arriving by sea are subject to quarantine according to health authorities in the port of arrival. All persons are required to complete a health declaration form and undergo temperature screening upon arrival in Antigua and Barbuda. More information is available at the following URL: https://visitantiguabarbuda.com/travel-advisory/
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Bahamas

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach BahamasEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives RT-PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 5 Tage alt sein.
Benötigte Dokumente und Visa
Alle Reisenden müssen vor der Abreise ein "Travel Health Visa" beantragen.
Detaillierte Bestimmungen
All persons must carry proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 5 days prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test. This policy does not apply to persons who hold proof they have completed a full vaccination regimen using a COVID-19 vaccine recognized by Bahamas authorities at least 14 days prior to their scheduled arrival. All travelers must complete an Electronic Health Visa form prior to arrival. Persons seeking to travel from Nassau and Paradise Island or from Grand Bahama to other locations in the Bahamas must carry proof vaccination or proof of a negative PCR test. More information, including a link to Electronic Health Visa forms, is available at the following URL: https://www.bahamas.com/travelupdates
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Barbados

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach BarbadosEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 3 Tage alt sein.
Detaillierte Bestimmungen
All persons, regardless of vaccination status, must present proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 3 days prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test performed by an accredited laboratory provider. This policy does not apply to children 4 years of age or younger provided they are not exhibiting symptoms consistent with COVID-19 and are not traveling with someone who recently tested positive for COVID-19. All previous visa-free arrangements for Brazilian, Indian, and South African nationals are suspended. Nationals from those locations, regardless of vaccination status, must obtain a valid entry visa prior to departure. Upon arrival, such persons must undergo a 7-day quarantine and additional PCR testing on the 1st and 8th days following their arrival. All persons, regardless of origin, must submit an online immigration and customs form at least 24 hours prior to their scheduled departure, and are encouraged to directly upload their PCR test results prior to departure. More information, including links to registration forms, is available at the following URL: https://www.visitbarbados.org/covid-19-travel-guidelines-2020
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Belize

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach BelizeEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen einen negativen PCR-Test und einen negativen Antigentest für COVID-19 vorlegen. Der PCR-Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden und der Antigentest höchstens 48 Stunden alt sein.
Detaillierte Bestimmungen
All persons who have visited or transited through Bangladesh or India are prohibited from entering Belize. All persons 5 years of age or older arriving by air at Philip S. W. Goldson International Airport (BZE) must carry proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 96 hours prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test or no more than 48 hours prior to departure using a Rapid Antigen Test (RAT). Persons lacking such proof must, at their own expense of US$50, undergo testing on arrival. All persons arriving at land border checkpoints must, at their own expense, undergo a RAT regardless of their previous testing status. More information is available at the following URL: https://belizetourismboard.org/news-and-gallery/belize-covid-19-travel-updates/
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Brasilien

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach BrasilienEinreise kaum eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives RT-PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden alt sein.
Quarantäne
Quarantäne wird vom Zielland/der Zielregion nicht kontrolliert. Bitte befolgen Sie die üblichen Sicherheitsvorkehrungen.
Benötigte Dokumente und Visa
Die Visa-Dienste funktionieren normal. Auf der Webseite der Botschaft finden Sie aktuelle Informationen.
Detaillierte Bestimmungen
Die Einreise nach Brasilien durch ausländische Staatsangehörige ist auf die Ankunft auf dem Luftweg beschränkt. Ausländischen Staatsangehörigen, die innerhalb von 14 Tagen vor ihrer geplanten Ankunft in Brasilien, Indien, Südafrika oder das Vereinigte Königreich besucht oder durchquert haben, ist die Einreise nach Brasilien untersagt. Personen, die ansonsten nach Brasilien einreisen dürfen und innerhalb von 14 Tagen vor ihrer geplanten Ankunft Indien, Südafrika oder das Vereinigte Königreich besucht oder durchquert haben, müssen sich einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen. Vor dem Besteigen eines Flugzeugs mit Ziel Brasilien müssen alle Personen (einschließlich brasilianischer Staatsangehöriger) einen schriftlichen Nachweis in englischer, portugiesischer oder spanischer Sprache über ein negatives Testergebnis für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 72 Stunden vor dem Abflug mittels eines RT-PCR-Tests (reverse Transkription Polymerase Kettenreaktionstest) ausgestellt wurde. Diese Regelung gilt nicht für Kinder zwischen 2 und 12 Jahren, sofern sie mit einer erwachsenen Begleitperson reisen. Zusätzliche Ausnahmen bestehen für Mitglieder des Flugpersonals, vorausgesetzt, sie halten sich an bestimmte Gesundheitsprotokolle, während sie sich im brasilianischen Hoheitsgebiet aufhalten.

Alle Personen müssen eine ""Traveler's Health Declaration"" (DSV) abgeben und sich verpflichten, alle derzeit geltenden Maßnahmen zur Pandemievorsorge einzuhalten. Alle Land- und Seegrenzkontrollpunkte sind für ausländische Staatsangehörige geschlossen. Diese Regelung gilt nicht für ausländische Staatsangehörige, die von Paraguay aus die Landgrenzen überschreiten, vorausgesetzt, dass sie alle relevanten Einwanderungsbestimmungen erfüllen und gegebenenfalls ein gültiges Visum besitzen. Weitere Ausnahmen von den Beschränkungen an der Landgrenze bestehen für Personen mit ständigem Wohnsitz, ausländische Fachkräfte, die bei einer von der brasilianischen Regierung anerkannten, nichtstaatlichen Hilfsorganisation angestellt sind, ausländische Beamte, die von der brasilianischen Regierung akkreditiert sind, Ehepartner, Lebenspartner, Söhne oder Töchter, Väter oder Mütter oder Betreuungspersonen eines brasilianischen Staatsbürgers, jede Person, deren Einreise nach Brasilien von der Regierung als im öffentlichen Interesse erachtet wird, oder Personen, die mit dem Transport von Gütern beschäftigt sind. Personen, die um humanitären Zugang bitten, und Grenzgänger können mit entsprechenden Dokumenten einreisen. DSV-Formulare sind unter der folgenden URL verfügbar: https://formulario.anvisa.gov.br/?lang=en
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Aruba

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach ArubaEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives Ergebnis eines Nukleinsäuretests für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden alt sein.
Quarantäne
Alle Reisenden müssen sich bei ihrer Ankunft einem Test auf COVID-19 und/oder einer Quarantäne unterziehen.
Benötigte Dokumente und Visa
Personen, die im Besitz eines Reisepasses sind, der für die Einreise nach Aruba ein Visum erfordert, müssen vor der Abreise separat ein gültiges Visum beantragen.
Reise-/Krankenversicherung
Ausländische Reisende müssen vor der Abreise eine spezielle "Aruba Visitors Insurance"-Versicherungspolice abschließen.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländischen Staatsangehörigen, die aus Venezuela anreisen, ist die Einreise nach Aruba untersagt. Alle Personen (einschließlich arubanischer Staatsangehöriger) müssen ein Online-Formular im Rahmen des "Embarkation and Disembarkation"-Programmes (ED) einreichen und mindestens 4 Stunden und nicht mehr als 72 Stunden vor der geplanten Abreise die Erlaubnis einholen, ein Transportmittel mit Ziel Aruba zu besteigen. Personen, die im Besitz eines Reisepasses sind, der ein Visum für die Reise nach Aruba erfordert, müssen sich vor der Abreise separat ein gültiges Visum besorgen. Ein ED-Formular ist KEIN Ersatz für ein erforderliches Visum. Alle Personen (einschließlich arubanischer Staatsangehöriger) müssen einen Nachweis über ein negatives COVID-19-Testergebnis erbringen können, welcher mittels eines RT-PCR-Tests und mindestens 12 Stunden und höchstens 72 Stunden vor der Abreise ausgestellt wurde. Diese Regelung gilt nicht für Kinder im Alter von 14 Jahren oder jünger. Diese Regelung sieht auch einen alternativen, auf Speichel basierenden Heimtest für Personen vor, die mit JetBlue Airways reisen. Ausländische Staatsangehörige müssen spätestens 72 Stunden vor der Abreise eine Versicherungspolice ("Aruba Visitors Insurance"-Police") über das ED-Programm abschließen. Bei der Ankunft können Reisende aufgefordert werden, sich auf eigene Kosten einem zusätzlichen Test auf COVID-19 zu unterziehen und in Quarantäne zu gehen, während sie auf die Testergebnisse warten. Weitere Informationen, einschließlich Links zum ED-Programm, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.aruba.com/us/traveler-health-requirements
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Bolivien

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach BolivienEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden alt sein.
Quarantäne
Reisende, die aus bestimmten Orten einreisen, müssen sich einer 10-tägigen Quarantäne unterziehen.
Detaillierte Bestimmungen
All persons must carry proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 72 hours prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test. Upon arrival, all persons must, at their own expense, self-isolate for 10 days at a registered home address or at another suitable location and must undergo an additional PCR test on the 7th day following their arrival. All non-residents must carry proof of health insurance suitable for use in Bolivia with a coverage amount sufficient for all costs associated with the treatment of COVID-19.
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Kolumbien

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach KolumbienEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 96 Stunden alt sein.
Detaillierte Bestimmungen
Entry to Colombia is restricted to arrivals by air. All persons must carry proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 96 hours prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test. Additionally, all persons must preregister using the "Check-Mig" system at least 1 hour and no more than 24 hours prior to departure. All land and sea border checkpoints are closed until further notice. Information on preregistration is available at the following URL: https://www.migracioncolombia.gov.co/
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Ecuador

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach EcuadorEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives RT-PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden alt sein.
Detaillierte Bestimmungen
All persons must have proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 72 hours prior to departure using either a reverse transcription polymerase chain reaction (RT-PCR) test or an antigen test. This policy does not apply to transit passengers or to children 2 years of age or younger. Persons who previously tested positive for COVID-19 using an RT-PCR test and who are not currently showing symptoms may seek permission to enter Ecuador if they carry a medical certificate clearing them for travel. Upon arrival, persons exhibiting symptoms consistent with COVID-19 must undergo testing. Those who test positive will be isolated. Interprovincial land transport is restricted and a curfew is in effect.
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Algerien

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach AlgerienEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 36 Stunden alt sein.
Quarantäne
Alle Reisenden müssen sich bei ihrer Ankunft auf COVID-19 testen lassen.
Detaillierte Bestimmungen
All persons 12 years of age or older arriving by air must carry proof (written in Arabic, French, or English) of a negative result for COVID-19 issued no more than 36 hours prior to departure. Upon arrival, all persons must undergo an additional antigen test for COVID-19. All land and sea border checkpoints are closed until further notice.
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Benin

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach BeninEinreise teilweise eingeschränkt
Quarantäne
Alle Reisenden müssen sich bei ihrer Ankunft auf COVID-19 testen lassen. Diejenigen, die positiv getestet werden, müssen sich einer Quarantäne unterziehen.
Detaillierte Bestimmungen
Persons seeking to enter Benin via Cotonou Cadjehoun Airport (COO) must, at their own expense of 50,000 West African CFA francs, undergo testing for COVID-19. Confirmation of prepayment is required prior to travel. Upon arrival, all travelers must self-isolate at a suitable accommodation for 24 to 48 hours while awaiting their test results. Persons who test positive will be sent to designated facilities for quarantine and treatment. This policy does not apply to transit passengers provided they do not disembark the aircraft or exit the secure transit area. All travelers must complete a health declaration form. Travelers departing Benin via Cotonou Cadjehoun Airport (COO) must undergo testing for COVID-19 no more than 72 hours prior to departure. Persons who test positive will be asked to postpone their trip. More information, including testing prepayment instructions and health declaration forms, is available at the following URL: https://centresurveillancesanitaire.bj/
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Botswana

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach BotswanaEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden alt sein.
Detaillierte Bestimmungen
From May 5, 2021, all persons must present proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 72 hours prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test. Upon arrival, all persons must undergo an antigen test for COVID-19. All persons who, within 14 days of their scheduled arrival, have visited India must, at their own expense, undergo a 10-day quarantine at a location designated by the Ministry of Health and Welfare and an additional PCR test between 5 and 7 days following their arrival.

Passengers traveling aboard domestic flights must undergo an antigen test at the airport prior to departure. All persons seeking to depart Botswana must obtain proof of a negative PCR test result for COVID-19 issued no more than 72 hours prior to their intended departure. Traveling between domestic regions in Botswana requires special documentation. A nightly curfew is in effect nationwide from 22:00 (10:00 p.m.) to 04:00 (4:00 a.m.) until at least September 30, 2021. More information is available at the following URL: https://covid19.gov.bw/
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Burkina Faso

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach Burkina FasoEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 5 Tage alt sein.
Detaillierte Bestimmungen
From August 1, 2020, persons arriving in Burkina Faso must carry proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 5 days prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test performed by an approved healthcare service provider in their place of departure.
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.

Burundi

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach BurundiEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden alt sein.
Quarantäne
Alle Reisenden müssen sich bei ihrer Ankunft auf COVID-19 testen lassen und sich selbst isolieren, während sie auf das Ergebnis warten.
Benötigte Dokumente und Visa
Alle Reisenden müssen vor der Abreise ein gültiges Einreisevisum beantragen.
Detaillierte Bestimmungen
All persons arriving at Melchior Ndadaye International Airport (BJM) in Bujumbura must have the following: 1) a valid entry visa and a valid residence visa, 2) proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 72 hours prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test, and 3) proof of a valid reservation at a specially-designated arrival hotel. All persons must, at their own expense of US$100, undergo a PCR test upon arrival, an additional PCR test 2 days after their arrival, and must self-isolate for 7 days at a designated arrival hotel. Should any passenger on an arriving flight test positive for COVID-19, all persons who traveled on the same fight must undergo an extended quarantine. Persons who test positive will be transferred to an appropriate care center. All persons seeking to depart Burundi must have proof of a negative PCR test issued no more than 72 hours prior to scheduled departure as well as an invoice showing payment in full of US$100 for testing costs.
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.
Mexiko

Mexiko

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach MexikoEinreise kaum eingeschränkt
COVID-19-Tests
Für die Reise sind keine medizinischen Tests erforderlich.
Quarantäne
Quarantäne wird vom Zielland/der Zielregion nicht kontrolliert. Bitte befolgen Sie die üblichen Sicherheitsvorkehrungen.
Benötigte Dokumente und Visa
Die Visa-Dienste funktionieren normal. Auf der Webseite der Botschaft finden Sie aktuelle Informationen.
Detaillierte Bestimmungen
Personen, die per Flugzeug nach Mexiko reisen, müssen einen "Questionnaire of Identification of Risk Factors in Travelers" (Fragebogen zur Identifizierung von Risikofaktoren bei Reisenden) ausfüllen. Die Landgrenze Mexikos zu den Vereinigten Staaten ist für alle nicht wesentlichen Reisen geschlossen. Die Fragebögen sind erhältlich unter: https://www.vuelaseguro.com/login
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.
Antigua und Barbuda

Antigua und Barbuda

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach Antigua und BarbudaEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives RT-PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 7 Tage alt sein.
Quarantäne
Alle Reisenden, die auf dem Seeweg anreisen, müssen sich möglicherweise einer Quarantäne unterziehen.
Detaillierte Bestimmungen
All persons traveling by air (including transit passengers) must carry proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 7 days prior to departure using a reverse transcription polymerase chain reaction (RT-PCR) test. This policy does not apply to children 11 years of age or younger. All air passengers may be required to undergo additional testing upon arrival. All persons arriving by sea are subject to quarantine according to health authorities in the port of arrival. All persons are required to complete a health declaration form and undergo temperature screening upon arrival in Antigua and Barbuda. More information is available at the following URL: https://visitantiguabarbuda.com/travel-advisory/
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.
Bahamas

Bahamas

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach BahamasEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives RT-PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 5 Tage alt sein.
Benötigte Dokumente und Visa
Alle Reisenden müssen vor der Abreise ein "Travel Health Visa" beantragen.
Detaillierte Bestimmungen
All persons must carry proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 5 days prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test. This policy does not apply to persons who hold proof they have completed a full vaccination regimen using a COVID-19 vaccine recognized by Bahamas authorities at least 14 days prior to their scheduled arrival. All travelers must complete an Electronic Health Visa form prior to arrival. Persons seeking to travel from Nassau and Paradise Island or from Grand Bahama to other locations in the Bahamas must carry proof vaccination or proof of a negative PCR test. More information, including a link to Electronic Health Visa forms, is available at the following URL: https://www.bahamas.com/travelupdates
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.
QR-Code scannen
Einfacher Download
Holen Sie sich die Trip.com-App und reisen Sie ganz unbeschwert
Verpassen Sie keine wichtigen Updates über Ein- und Ausreisebeschränkungen
Mit der App erhalten Sie weitere Angebote für Flüge, Züge und Hotels
24/7-Kundenservice
Einfacher Download
QR-Code scannen
Barbados

Barbados

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach BarbadosEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen ein negatives PCR-Testergebnis für COVID-19 vorlegen. Der Test darf bei der Abreise höchstens 3 Tage alt sein.
Detaillierte Bestimmungen
All persons, regardless of vaccination status, must present proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 3 days prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test performed by an accredited laboratory provider. This policy does not apply to children 4 years of age or younger provided they are not exhibiting symptoms consistent with COVID-19 and are not traveling with someone who recently tested positive for COVID-19. All previous visa-free arrangements for Brazilian, Indian, and South African nationals are suspended. Nationals from those locations, regardless of vaccination status, must obtain a valid entry visa prior to departure. Upon arrival, such persons must undergo a 7-day quarantine and additional PCR testing on the 1st and 8th days following their arrival. All persons, regardless of origin, must submit an online immigration and customs form at least 24 hours prior to their scheduled departure, and are encouraged to directly upload their PCR test results prior to departure. More information, including links to registration forms, is available at the following URL: https://www.visitbarbados.org/covid-19-travel-guidelines-2020
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.
Belize

Belize

Änderung der Richtlinen nachverfolgen
Einreise nach BelizeEinreise teilweise eingeschränkt
COVID-19-Tests
Alle Reisenden müssen einen negativen PCR-Test und einen negativen Antigentest für COVID-19 vorlegen. Der PCR-Test darf bei der Abreise höchstens 72 Stunden und der Antigentest höchstens 48 Stunden alt sein.
Detaillierte Bestimmungen
All persons who have visited or transited through Bangladesh or India are prohibited from entering Belize. All persons 5 years of age or older arriving by air at Philip S. W. Goldson International Airport (BZE) must carry proof of a negative result for COVID-19 issued no more than 96 hours prior to departure using a polymerase chain reaction (PCR) test or no more than 48 hours prior to departure using a Rapid Antigen Test (RAT). Persons lacking such proof must, at their own expense of US$50, undergo testing on arrival. All persons arriving at land border checkpoints must, at their own expense, undergo a RAT regardless of their previous testing status. More information is available at the following URL: https://belizetourismboard.org/news-and-gallery/belize-covid-19-travel-updates/
Rückkehr nach Vereinigte StaatenEinreise stark eingeschränkt
Vollständig geimpfte Reisende können zur Einreise berechtigt sein. Siehe unten.
Detaillierte Bestimmungen
Ausländische Staatsangehörige, die eines der folgenden Länder oder Regionen innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, dürfen nicht einreisen: Österreich, Belgien, Brasilien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Indien, Iran, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Festlandchina, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikanstadt und das Vereinigte Königreich. Diese Regelung sieht begrenzte Ausnahmen für Personen vor, die lebenswichtige Unterstützung für kritische Infrastrukturen leisten, Journalisten, Studenten und bestimmte Akademiker, die unter Austauschbesucherprogramme fallen.

Alle Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen (einschließlich US-Staatsangehörige), müssen einen Nachweis eines negativen Ergebnisses für COVID-19 vorlegen, der nicht mehr als 3 Tage vor der Abreise mittels eines Nukleinsäure- oder Antigentests ausgestellt wurde. Alternativ können Personen, die zu irgendeinem Zeitpunkt innerhalb von 90 Tagen vor der geplanten Ausreise in die Vereinigten Staaten positiv auf COVID-19 getestet wurden, eine "Dokumentation der Genesung" für die Reise in die Vereinigten Staaten vorlegen. Dies muss den Nachweis des positiven Testergebnisses zusammen mit einer Bescheinigung eines anerkannten Gesundheitsdienstleisters beinhalten, die bescheinigt, dass der Reisende derzeit keine Symptome aufweist, die mit COVID-19 übereinstimmen, und für die Reise freigegeben ist. Alle Reisenden müssen zusätzlich ein Formular unterschreiben, in dem sie bestätigen, dass die gegenüber dem Flugpersonal gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß und korrekt sind. Personen, die diesen Nachweis nicht erbringen, dürfen nicht an Bord von Flügen in die Vereinigten Staaten gehen. Weitere Informationen, einschließlich Empfehlungen für die Zeit nach der Reise, finden Sie unter der folgenden URL: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/testing-international-air-travelers.html

Die US-Regierung hat die Ausstellung neuer Visa größtenteils ausgesetzt und alle US-Landgrenzübergänge zu Kanada und Mexiko sind für den nicht lebensnotwendigen Verkehr geschlossen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es für Personen mit Visa der Sonderkategorien, einschließlich H-1B, H-2B, J-1 und L-1. Allen Reisenden wird empfohlen, sich mit ihrer örtlichen US-Botschaft oder ihrem Konsulat in Verbindung zu setzen, bevor sie ihre Reisevorbereitungen treffen. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten oder bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten, müssen alle Personen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mund und Nase bedeckt, während sie sich an Bord eines Transportmittels oder an einem Verkehrsknotenpunkt befinden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene bundesstaatliche und lokale Behörden in den Vereinigten Staaten zusätzliche Richtlinien und Beschränkungen für Personen eingeführt haben, die in ihrem Zuständigkeitsbereich ankommen.
FAQ
Wie oft werden die COVID-19-Reisebeschränkungen aktualisiert?
Muss ich in Quarantäne gehen, wenn ich in ein anderes Land reise?
Welche Reisebeschränkungen fallen derzeit wegen COVID-19 an?
Gibt es ein Reiseziel, das keine COVID-19-Reisebeschränkungen hat?
Darf ich reisen, wenn ich COVID-19 bereits hatte?
Welche Richtlinien haben die Fluggesellschaften in Bezug auf COVID-19 aufgestellt?
Wo kann ich die aktuellen COVID-19-Reisebeschränkungen abfragen?
Wie kann ich mir sicher sein, dass die hier angezeigten Informationen korrekt sind?